Studieninhalte

  

TECHNIK


Grundlagen Maschinenbau

• Einführung in das Technisches Zeichnen.

• Systematisches Konstruieren, physikalische Grundlagen.

• Passungen, Toleranzen.

• Verbindungselemente und -techniken, z. B. formschlüssig, kraftschlüssig, stoffschlüssig und elastisch.

• Maschinenelemente der drehenden Bewegung, Achsen u. Wellen, Lager, Sicherungen, etc.  

• Systematisches Konstruieren, physikalische Grundlagen.

• Passungen, Toleranzen.

• Verbindungselemente und -techniken, z. B. formschlüssig, kraftschlüssig, stoffschlüssig und elastisch.

• Maschinenelemente der drehenden Bewegung, Achsen u. Wellen, Lager, Sicherungen, etc.

• Elemente der drehenden Bewegung, Achsen u. Wellen, Lager, Sicherungen etc.

• Konstruktive Auslegung z. B. von Getrieben, Kupplungen, Antriebsaggregaten etc.

• Anwendung der Festigkeitslehre mit den Grundbeanspruchungsarten  

• Ergänzungen zu Technisches Zeichnen, Passungen, systematisches Konstruieren, physikalische Grundlagen.

• Geometrische Darstellung von Objekten.    

Grundlagen Elektrotechnik und Messtechnik

• Grundbegriffe und Grundgesetze der Elektrotechnik

• Der einfache und verzweigte Gleichstromkreis

• Kapazität, Kondensator, Induktivität, Spule, Transformator

• Elektrische Netze, Wechselstrom • Das Drehstromsystem, elektrische Netze

• Schutz elektrischer Anlagen, Schutzmaßnahmen, Personenschutz

• Elektrische Antriebssysteme (Einführung)

• Funktionsweise elektronischer Bauelemente und integrierter Schaltungen verstehen.

• Einfache Schaltungen mit integrierten Schaltungen kennen und berechnen können.

• Einführung in Analog- und Digitaltechnik

Informatik
Einführung Informationstechnik I

• Aufbau von Computersystemen

• Einführung in Betriebssysteme

• Einführung in Büroanwendungen

• Einführung in Software-Engineering und Programmerstellung

Einführung Informationstechnik I

• Algorithmische Formulierung eines Problems

• Syntax einer Programmiersprache

• Entwicklungswerkzeuge

• Test von Programmen

• Verfahrenskette, Anwendung Software-Engineering

Werkstoffe

• Atomaufbau, Aggregatzustände, chemisches Gleichgewicht, Elektrochemie

• Einführung in Elemente und ihre Verbindungen, Metalle, anorganische und organische Chemie.

• Grundlagen metallischer und nichtmetallischer Werkstoffe

• Korrosion und Korrosionsschutz

• Werkstoffprüfung (zerstörend und zerstörungsfrei)

• Aufbau und Eigenschaften der gebräuchlichsten Kunststoffe

Mathematische und Naturwissenschaftliche Grundlagen
Ingenieur-Mathematik

• Vektorrechnung

- Lineare Gleichungssysteme, Determinanten

• Komplexe Zahlen

• Matrizen

• Funktionen

• Folgen und Reihen

• Differentialrechnung

• Integralrechnung

• Anwendung der Differential- und Integralrechnung

• Potenzreihenentwicklung

• Gewöhnliche Differentialgleichungen

• Numerische Verfahren

• Partielle Ableitungen und vollständiges Differential.

• Extremaleigenschaften von Funktionen mehrerer Variabler.

• Flächen- und Volumenintegrale.

• Fourieranalyse.

• Grundbegriffe der Statistik und stochastischer Prozesse.

Technische Physik

• Statik starrer Körper

• Statische Kräfte- u. Momentensysteme

• Gleichgewichtsbedingungen

• Schwerpunkte

• Reibung

• Grundbegriffe der Festigkeitslehre.

• Zug- und Druckbeanspruchung, Biegung, Torsion, Abscherung.

• Zusammengesetzte Beanspruchung, Allg. Spannungs- und Verformungszustand.

• Vergleichsspannung.

• Kinematik.

• Dynamik, Kinetik.

• Erhaltungssätze der Mechanik.

• Einführung in die Technische Thermodynamik

• Ideale und realeGase, therm. Zustandsänderungen, Kreisprozesse

• Wärme- und Stofftransport

• Schwingungen und Wellenerscheinungen

• Technische Optik, (Laser)

• Technische Akustik

Mechatronische Systeme
-Grundlagen der Regelungstechnik

-Grundlagen der Steuerungsstechnik

Automatisierung
Automatisierungssysteme

• Prozesslehre, Prozesszustände, Automatisierungsaufgaben.

• Komponenten der Automatisierungssysteme, Auslegung von Automatisierungssystemen.

• Bussysteme, Prozessleittechnik, Zuverlässigkeit, Wartung.  

Labor SPS

• Programmieren einer SPS.  

Elektrische Antriebe

• Praxisorientierte elektrische Antriebstechnik.  

Fertigungstechnik

• Einführung in das Technisches Zeichnen.

• Systematisches Konstruieren, physikalische Grundlagen.

• Passungen, Toleranzen.

• Verbindungselemente und -techniken, z. B. formschlüssig, kraftschlüssig, stoffschlüssig und elastisch.

• Maschinenelemente der drehenden Bewegung, Achsen u. Wellen, Lager, Sicherungen, etc.  

• Systematisches Konstruieren, physikalische Grundlagen.

• Passungen, Toleranzen.

• Verbindungselemente und -techniken, z. B. formschlüssig, kraftschlüssig, stoffschlüssig und elastisch.

• Maschinenelemente der drehenden Bewegung, Achsen u. Wellen, Lager, Sicherungen, etc.

• Elemente der drehenden Bewegung, Achsen u. Wellen, Lager, Sicherungen etc.

• Konstruktive Auslegung z. B. von Getrieben, Kupplungen, Antriebsaggregaten etc.

• Anwendung der Festigkeitslehre mit den Grundbeanspruchungsarten  

• Ergänzungen zu Technisches Zeichnen, Passungen, systematisches Konstruieren, physikalische Grundlagen.

• Geometrische Darstellung von Objekten.    


  

WIRTSCHAFT


Betriebswirtschaft
Betriebswirtschaftslehre I

• Gegenstand und Ziele der BWL

• Betriebswirtschaftliche Funktionen

• Grundlagen der Wirtschaftlichkeitsanalyse

• Entscheidungsfeld und Strategien

• Volkswirtschaftliche Einflüsse

Betriebswirtschaftslehre II

• Material- und Produktionswirtschaft.

• Logistik.

• Produktionsplanung und -steuerung.

• Marketing, Wettbewerbsstrategien.

• Organisation.

Betriebswirtschaftslehre III

• Grundlagen des Rechnungswesens

• Finanzbuchhaltung

• Kosten- und Leistungsrechnung, Wirtschaftlichkeitsanalyse

• Gemeinkostenwertanalyse, Target Costing, Prozesskostenrechnung

• Controlling

• Bilanzierung

• Investitionsrechnung

Angewandte Betriebswirtschaftslehre

• Simultaneous Engineering, Werkzeuge des Simultaneous Engineering.

• Wirtschaftlichkeitsanalyse, Controlling, Investitionen, Finanzierung, Materialwirtschaft, Logistik.

• Aspekte der Internationalisierung.

Projektmanagement
Projektplanung

- Netzplantechnik

Projektmanagement I

• Grundlagen des Projektmanagements und Einführung in die Planung, Steuerung und Überwachung von Projekten.

• Organisation und Leitung von Projekten.

• Methoden und Instrumente des Projektmanagements.

• Rhetorik.

• Präsentation.

• Teammoderation.

• Personalführung und -motivation.

Projektmanagement II

• Aufgaben und Ziele des Projektmanagements.

• Projektphasen wie Initiierungsphase, Planungsphase, Durchführung, Kontrolle und Abschluss.

• Projektinstrumente wie Portfoliotechnik, kritischer Pfad, Affinitätsdiagramm etc. Management Informations-Systeme

• Das Unternehmen; Architektur, Informationsströme, Geschäftsprozesse.

• Zielfindung, Datenverteilung/-erfassung, Kennzahlen, Datensicherung.

• Produktinformationen, Data-Warehouse, Intranet.

• Risikoabschätzung und Risikomanagement.

Planung und Steuerung technischer Prozesse

• Produktionsplanung, Produktionssteuerung, Auftragsabwicklung.

• Integrierte MRP-Systeme z. B. SAP.

• Risikoidentifikation, Risikoquantifizierung, Risikobeeinflussung.

• Risikofaktor Mensch, Risikomanagement-Prozess.

Wirtschaftslehre

Marketing

• Strategisches Marketing mit Analysetechniken, Zielsetzungen, Portfolio-Konzept, Positionierung etc.

• Taktisches Marketing mit den Themen Produkt, Preis, Distribution, Kommunikation und Marketingplanung. Organisation u. Managementtechniken

• Managementstrukturen, Organisationsformen, Aufbau- /Ablauforganisation.

• Planungsprozesse, Zielbildung, Problemlösung.

• Beobachtungsbereiche, Analysetechniken, strategische Planung.

• Managementwerkzeuge wie Kreativität, KVP, Selbstmanagement, Problemlösungstechniken etc.

Konfliktmanagement + Führungsseminar

• Konfliktpsychologie, Methoden der Konfliktlösung.

• Konflikte in der Unternehmenspraxis. ken, Zielsetzungen, Portfolio-Konzept, Positionierung etc.

Betriebsorganisation
Recht

• Allgemeine Rechtsgrundlagen, Vertrags, Handels und Wettbewerbsrecht.

• Haftung, Umweltschutzrecht, Rechtschutz,Internationales Recht.

Arbeitssicherheit

• Arbeitsschutzgesetzgebung, Kontrollorgane.

• Gefahrenpotentiale, Arbeitsplatzgestaltung, Vorsorge.

• Verhalten bei Not und Katastrophenfällen.

Qualitätsmanagement

• TQM - Grundmodell, Qualitätspolitik im Unternehmen, Qualitätszertifikate.

• Qualitätswerkzeuge wie Analyse und Bewertung, Qualitätskosten etc..

Vertrieb
Produktmanagement und Vertrieb

• Aufgaben und Ziele des Produktmanagements mit Produktentwicklung, Produktionsstufen, Markt, Vertrieb.

• Produktinnovationsprozess.

• technischer Vertrieb, erklärungsbedürftige Produkte, Türöffner.

Verhandlungstechnik

• Grundlagen der Verhandlungsführung.

• Vorbereitung, Verhandlungsstile, Verhandlungspositionen, Verhandlung in Gruppen.

• Verhandlungspraxis.

Medien und Gestaltungslehre
Informations- und Kommunikationstechnik + Medienlabor

• Grundlagen der Farbenlehre und Bildgestaltung.

• Übersicht und Architektur von Film und Videobearbeitungssoftware.

• Bedienung der Foto und Filmbearbeitungssoftware.

• Einführung in die systematische Umsetzung von Medienprojekten.

• Durchführung von Medienprojekten.